Zur Management Circle-Website
Qualität Kongress Qualitätsmanagement

Ihre Experten

Mahsa Amoudadashi

Mahsa Amoudadashi

Herzlichkeitsbeauftragte, Vortragsrednerin und Trainerin
Communico GmbH

Selbstverständlich hat Mahsa Amoudadashi, die mit ihrer charmanten Ausstrahlung im Handumdrehen einen gesamten Saal für sich einnehmen kann, auch einen Beruf erlernt. Die gebürtige Iranerin absolvierte nach ihrem Abitur eine Ausbildung zur Hotelfachfrau im renommierten Schindlerhof in Nürnberg. Dem Tagungshotel blieb sie nach ihrer Ausbildung in einem deutschlandweit einzigartigen Beruf erhalten: Der Geschäftsführer Klaus Kobjoll ernannte sie zur Herzlichkeitsbeauftragten, die dafür zu sorgen hatte, dass sich Gäste und Mitarbeiter des Schindlerhofs so wohl wie möglich fühlten. Die perfekte Aufgabe für eine junge Frau, die vor Herzlichkeit und guten Ideen strotzt. Mahsa Amoudadashi erkannte schnell, dass man Kollegen nicht beibringen kann, herzlich zu sein. Doch man kann sie begeistern. Man kann Mitarbeiter zu Mitunternehmern machen und ihnen die Chance geben, selbst etwas zu bewegen. Mit Erfolg: Trotz der hohen Ansprüche genießt das Team die Arbeit im Schindlerhof und gibt dieses positive Gefühl auch an Gäste weiter. Einer dieser Gäste ist René Borbonus. Er konnte Mahsa Amoudadashi davon überzeugen, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in Vorträgen und Seminaren weiterzugeben. Mahsa Amoudadashi entschied sich für ein Studium der Wirtschaftspsychologie und ist heute nicht nur eine wichtige Mitarbeiterin von Communico, sondern auch eine gefragte Rednerin. Ihre Vorträge präsentieren die Arbeitswelt aus Sicht einer Mitarbeiterin. So zeigt sie mit ihrer herzlichen Art, wirtschaftspsychologisch fundiert und vielen Praxisbeispielen auf, wie wichtig Mitarbeiterbegeisterung ist und wie sie im Herzen entsteht. Sie will Menschen wachrütteln und dafür sensibilisieren, dass nichts ~ auch kein finanzielles Anreizsystem ~ die Leistung eines Teams so positiv beeinflusst wie Zufriedenheit unter den Kollegen.

Dr. Hans-Jürgen August

Dr. Hans-Jürgen August

Vice President Innovation und Quality
Siemens Convergence Creators GmbH

ist Vice President Innovation & Quality Management bei Siemens Convergence Creators und zu diesen Themen für die Aktivitäten des Unternehmens mit 16 Standorten in elf Ländern zuständig. Dies schließt auch die Verantwortung für das global gültige Integrierte Management-System (IMS) ein. Zuvor leitete er zahlreiche Projekte und zentrale Einheiten auch in den Themenbereichen Strategisches Management, Change Management und Transformation. Erkenntnisse und Erfahrungen aus seinen Tätigkeitsbereichen präsentiert er bei Konferenzen und in Publikationen, auch unterrichtet er als Lehrbeauftragter an Hochschulen. Gemeinsam mit Prof. Klaus Kohlöffel ist er Autor des Buches "Veränderungsmanagement und Strategische Transformation".

 

Dr.-Ing. Carsten Behrens

Dr.-Ing. Carsten Behrens

Geschäftsführung
Modell Aachen GmbH - Interaktive Managementsysteme

ist seit 2009 Geschäftsführer der Modell Aachen GmbH. Gemeinsam mit Prof. Dr. Robert Schmitt und drei weiteren Kollegen gründete er das Unternehmen auf Basis seiner teils leitenden Tätigkeit zwischen 2006 und 2009 am Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement der RWTH Aachen und dem Fraunhofer IPT.

Dr.-Ing. Markus Große Böckmann

Dr.-Ing. Markus Große Böckmann

Geschäftsführer
oculavis GmbH

stieg nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der RWTH Aachen im Jahr 2009 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT ein. Mit der Zwischenstation einer Gruppenleitung übernahm Dr. Markus Große Böckmann 2013 die Abteilung Produktionsqualität mit 25 Mitarbeitern. Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte lagen in den Themenfeldern Digitalisierung und IKT in der Produktion sowie Industrie 4.0. 2014 promovierte Dr. Markus Große Böckmann zum Dr.-Ing. Im Jahr 2016 gründete er die oculavis GmbH als Spin-Off des Fraunhofer-Instituts und ist dort nun als Geschäftsführer und Gesellschafter tätig.

Gerald Gräfe

Gerald Gräfe

Rechtsanwalt | Partner
CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB

ist seit 2013 Partner im Bereich Commercial bei CMS Hasche Sigle in Stuttgart. Er berät Mandanten zu Rechtsfragen rund um den Einkauf, die Produktion und den Vertrieb einschließlich des Produkthaftungs- und Produktsicherheitsrechts. Sein Branchenschwerpunkt liegt im Bereich Automotive und Maschinenbau. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist er nebenberufliche Lehrkraft für Vertrags- und Vertriebsrecht an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Zudem ist er Mitglied des Herausgeberbeirats der Zeitschrift für Vertriebsrecht.

Robert Haarmann

Robert Haarmann

Head of Quality
HENSOLDT Sensors GmbH

ist seit über 20 Jahren im Bereich Luft-und Raumfahrt tätig. In den ersten 10 Jahren wurde er in verschieden Bereichen als Projekt-Ing. und Projektleiter bei Dasa/EADS und Tochterfirmen eingesetzt. Anschließend übte Robert Haarmann verschiedenen Leitungsfunktionen in den Bereichen Konfigurations-Management, Qualitätssicherung Produktion/Instandsetzung und QM-System aus. Seit 2015 ist er Leiter Quality eines Geschäftsbereichs von Airbus Defence & Space.

Carolina Ibarra

Carolina Ibarra

VP Connected Mobility Offering Management
T-Systems International GmbH

ist seit 2016 als Vice President B2B2C Business Connected Car bei T-Systems International tätig. Zuvor hat Sie als Vice President M2M Portfolio and Products bei der Deutsche Telekom AG gearbeitet. Außerdem war Carolina Ibarra als M2M Principal Global Service Architect, Central and Southern Europe Team Manager und M2M Global Service Architect, Central and Southern Europe Team Lead sowie M2M Service Delivery Manager bei Vodafone Global Enterprise tätig. Nach Ihrem Masterstudium Telecommunication Engineer an der Universidad Politécnia de Madrid hat Sie bei Aligent Technologies als Porject Manager und später als Project Director gearbeitet.

Barbara Koch

Barbara Koch

Industry Platform/Watson Leader – IBM
IBM Deutschland GmbH

As Social Communication Leader and Special Projects for the Cognitive Solutions Team of IBM in Europe, Barbara Koch is responsible for the internal and external communication within Europe and supports several cognitive projects. Prior to her role in the Cognitive Solutions Team, Barbara was the Solution Sales Leader for Social Business and Commerce and was responsible for the Social and Commerce products and services of IBM. She joined IBM Germany in 2001 and due to her many years of experience within IBM and especially in Social Business, Barbara has a huge network to customers from across all industries. Her Social Business background puts her in the perfect position for being the Communication Leader of the Cognitive Solutions Team and she believes that Cognitive will change industries in the future if it did not happen already. Cognitive systems try to mirror all things that make humans think and make good decisions without having the same limitations -they never stop learning. Cognitive technology can understand language. It can see and hear, not literally, but it can understand the same perceptions that humans are seeing and experiencing.

Dr. Volkhard Kornas

Dr. Volkhard Kornas

Leiter des Bereichs Qualitätstrainingsstrategie
Ford Werke GmbH

ist seit 2016 als Leiter des Bereichs Qualitätstrainingsstrategie der zentralen Qualitätsabteilung bei Ford Europa in Köln tätig. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem die Umsetzung des globalen 6-Sigma-Prozesses in Europa zu unterstützen und sicher zu stellen, daß die Mitarbeiter über die erforderlichen Qualitätskompetenzen verfügen. Nach seinem Studium der Physik und der Promotion (Dr.rer.nat.) arbeitete er als 6-Sigma Projektleiter (Black Belt) und Qualitätsleiter bei General Electric, bevor er bei der Ford Aus- und Weiterbildung als Trainer (Master Black Belt) und Consultant die Ford Organisationen und Lieferanten bei der Anwendung von Qualitätsprozessen und 6-Sigma unterstützte. Danach war er bei der Ford Werke GmbH als Projektleiter für die Umsetzung der globalen Qualitätsverbesserungsinitiative verantwortlich.

Claudia Lange

Claudia Lange

Senior Consultant
PLATO AG

ist Senior Consultant bei der PLATO AG. Sie ist DGQ zertifizierte Qualitätsmanagerin und interne Auditorin. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Einführung und dem Rollout von QM-Methoden auf internationaler Ebene. Die Branchenschwerpunkte von Frau Lange liegen in der Automobilindustrie, Chemieindustrie und im Konsumgüterbereich. Claudia Lange begleitet Unternehmen bei der Umsetzung von Qualitätsmanagementmethoden und unterstützt in der Praxis, z.B. bei der Moderation von Qualitätsmethoden.

Matthias Lehrke

Matthias Lehrke

Geschäftsführer
Lehrke Verlag GmbH

betreut seit 1992 Organisations- und QM-Projekte in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Prozesse und Regelungen/Richtlinien. Matthias Lehrke leitete als Obmann der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) die Arbeitskreise Kennzahlen, Benchmarking und Prozess¬management. Er betreut neben seiner Tätigkeit als Verleger im Lehrke Verlag, Organisationen bei Kennzahlen- und Kostenoptimierungsprojekten.

Dr. rer. pol. Nils Löber

Dr. rer. pol. Nils Löber

Klinisches Qualitäts- und Risikomanagement
Charité Universitätsmedizin Berlin

absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am ersten deutschen Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement an der WFI Ingolstadt School of Management (Schwerpunkte: Management von Gesundheitsleistungen und im speziellen Fehlerkultur im Krankenhaus) und sammelte mehrjährige Projekterfahrung in Beratungsgesellschaften (Beratungsmandate für internationale Industrie- und Dienstleistungsunternehmen im In- und Ausland). Seit 2013 ist er im klinischen Qualitäts- und Risikomanagement der Charité - Universitätsmedizin Berlin tätig, u.a. in den Bereichen Risikoaudits, Beschwerdemanagement, Prozessmanagement und Arzneimitteltherapiesicherheit. Er ist Lehrkraft in medizinischen und pflegerischen Studien- und Weiterbildungsprogrammen, z.B. im Medizinstudiengang von Humboldt Universität/ Freier Universität Berlin und der Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege an der Charité Gesundheitsakademie. Darüber hinaus ist er Berater und Vortragender im Gesundheitswesen, sowie Autor verschiedener Fachartikel, Buchbeiträge und Monographien.

Sylvie Löffler

Sylvie Löffler

Strategy Process Officer und Business Development
Saxonia Systems AG

ist Diplom Wirtschaftsinformatikerin. Sie war ab 2001 knapp 10 Jahre als IT Management Beraterin bei der Saxonia Systems AG tätig. Als Mitglied des Strategieteams führte sie im Unternehmen ab Ende 2010 den agilen Strategieprozess ein und wurde Anfang 2015 zum Strategy Process Officer ernannt. Sylvie Löffler verfügt über 5 Jahre Erfahrung mit agilen Vorgehen im Management. Sie schildert aus eigenem Erleben was die agile Methodik auf allen Unternehmensebenen positives bewirken kann und wo die Hürden sind, die es zu überwinden gilt.

Martin Mantz

Martin Mantz

Geschäftsführer
Martin Mantz GmbH


Fabian Nacken

Fabian Nacken

Leitung Prozess- & Qualität
MCL Computer & Zubehör GmbH

ist seit 2015 als Leiter für Prozesse und Qualität bei der MCL Computer & Zubehör GmbH in Böblingen tätig. Zu seinen Aufgaben zählen kontinuierliche Prozess- und Qualitätsoptimierungen, er ist bestellter QMB der Unternehmensgruppe und verantwortet das Unternehmensreporting.  Als Certified Professional Scrum Muster® hat er die Einführung von Scrum von Beginn an mit gestaltet und begleitet. Nach seinem Studium der Wirtschaftspädagogik an der Universität Hohenheim fand er seinen Berufseinstieg 2003 als Verkaufsleiter bei Lidl,  2007-2013 war er als Assistent des Vorstandes der TECSERVICEUROPE AG für das Vertriebscontrolling verantwortlich. Ab 2014 war er als Consultant für Logistiksysteme bei der Lidl Stiftung & Co. KG (Lidl International) im Bereich der terminal- sowie Pick-by-Voice-gestützten Kommissioniersysteme tätig.

Dipl.-Ing. Guido Nilgen

Dipl.-Ing. Guido Nilgen

Leiter Qualitätsmanagement
Miele & Cie. KG

ist seit 2008 als Leiter des Qualitätsmanagements bei der Firma Miele & Cie. KG im Technologiecenter für Antriebssysteme in Euskirchen beschäftigt. Zusätzlich ist er Konzernpate für Lieferantenmanagement in der Entwicklung und agiles Qualitätsmanagement. Nach seinem Studium des Maschinenbaus an der RWTH Aachen und der Bundesuniversität von Santa Catarina in Florianópolis, Brasilien, war er ab 1996 in der Automobilindustrie in verschiedenen Führungspositionen des Qualitätsmanagements in Entwicklung, Beschaffung und Produktion tätig.

Dr. Michael Rath

Dr. Michael Rath

Partner
Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Informationstechnologie-Recht und Partner der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit Sitz in Köln. Zudem ist er Certified ISO/IEC 27001 Lead Auditor. Seine Beratungsschwerpunkte sind das IT-Recht, Datenschutzrecht und der Gewerbliche Rechtsschutz. Dr. Michael Rath ist u.a. Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI) und akkreditierter Schlichter für IT-Streitigkeiten bei der Schlichtungsstelle der DGRI. Er berät nationale und internationale Unternehmen im IT-Recht, Datenschutz, e-Discovery, IT-Vergabe, beim IT-Outsourcing und bei der Umsetzung von (IT-)Compliance und IT-Security-Anforderungen. Regelmäßig hält er hierzu Seminare und publiziert zu aktuellen Fragen des IT- und Datenschutzrechtes. Er ist u.a. Herausgeber und Mitverfasser des im Erich Schmidt Verlag erschienenen Werkes "IT-Compliance. Erfolgreiches Management regulatorischer Anforderungen" (2. Auflage 2014).

Philipp Reusch

Philipp Reusch

Rechtsanwalt
Reusch Rechtsanwälte

ist Gründer von reuschlaw Legal Consultants und hat seinen Schwerpunkt auf die Betreuung von Industrieunternehmen im nationalen und internationalen Fokus gesetzt. Er ist Experte in den Bereichen (internationaler) Produkthaftung, Produktsicherheit, Compliance- und Rückrufmanagement. Weitere Schwerpunkte seiner anwaltlichen Beratungstätigkeit liegen im Versicherungsrecht, Datenschutz und Cyber Security sowie in der Prozessführung. Herr Reusch ist seit Jahren Lehrbeauftragter an der RWTH Aachen für Produktsicherheit und Produkthaftung, Herausgeber des Praxishandbuchs Maschinensicherheit und anderer Werke im In- und Ausland sowie Referent bei Seminaren und Vorträgen. Er wurde von 2009 bis 2017 von "Best Lawyers" als Best Lawyers® Product Liability ausgezeichnet. Finance Monthly zeichnete ihn 2016 als Lawyer of the Year im Bereich Product Liability für Deutschland aus, ebenso wie ihn das Handelsblatt 2016 und 2017 in seinem Verzeichnis als "Deutschlands beste Anwälte" im Bereich Produkthaftung aufführt.

Dr.-Ing. Alexander Schloske

Dr.-Ing. Alexander Schloske

Senior Expert Quality Management
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

ist Senior Expert Quality Management am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart und Mitglied im Führungskreis. Er ist Qualitätsmanager DGQ/EOQ und vom TÜV-Rheinland geprüfter Functional Safety Engineer. Er besitzt langjährige Projekterfahrung auf den Gebieten des Produkt- und Qualitätsmanagements in den unterschiedlichsten Branchen. Seine beruflichen Schwerpunkte liegen auf der methodischen Produktentwicklung und -optimierung (z.B. mit QFD und FMEA) sowie der Absicherung mechatronischer Systeme unter dem Gesichtspunkt der "Funktionalen Sicherheit" gemäß der IEC 61508 und der ISO 26262. Neben seiner beruflichen Tätigkeit hält er Vorlesungen zum Thema Qualitätsmanagement an der Universität Stuttgart sowie zum Thema Methoden der Produktentwicklung an der Technischen Universität in Wien.

Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt

Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt

Direktor
Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen

ist seit 2004 Professor der RWTH Aachen und als Inhaber des Lehrstuhls für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement Direktor des Laboratoriums für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre (WZL). Seit 2005 ist er Direktoriumsmitglied des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT und dort Leiter der Abteilung Mess- und Qualitätstechnik. Zuvor war er bei einem führenden Nutzfahrzeughersteller in leitender Position im Qualitätswesen tätig bevor er an verschiedenen Produktionsstandorten die Verantwortung in der Produktion, zuletzt für die Montage von Nutzfahrzeugen, übernahm.

Ralf Schulze

Ralf Schulze

Change Agent
Siemens AG Power and Gas Division

ist seit 2011 im Gasturbinenwerk Berlin als Lean Experte tätig. Zuvor sammelte er mehrjährige Erfahrung als Global Factory Support im Bereich Hochspannungsprodukte der Siemens AG in Erlangen. Anschließend war er im Bamberger Werk für die Einführung des Siemens-Produktions-Systems verantwortlich. Seit 2013 ist Ralf Schulze als Change Agent maßgeblich an der Umsetzung der Verbesserungs- und Coachingkata beteiligt und begleitet heute den Berliner Siemens-Standort auf dem Weg zu einer agilen Organisation.

Karsten Seydel

Karsten Seydel

Lean Program Manager
Siemens AG Power and Gas Division

Dipl.-Ing., ist seit 1991 bei der Siemens AG Energy im Bereich Gasturbine tätig. In seiner Rolle als Lean-Programm-Manager ist Herr Karsten Seydel verantwortlich für die weltweiten Verbesserungsaktivitäten - unter anderem den Rollout der Verbesserungs- und Coachingkata. Zuvor leitete er neun Jahre den Bereich Auxiliaries und Systems im Gasturbinenwerk Berlin. Als Leiter dieser Abteilung war er Treiber für die Implementierung von Lean- Methoden innerhalb des Siemens-Produktions-Systems. Aufbauend auf den hier gesammelten Erfahrungen beschäftigt sich Herr Karsten Seydel seit ca. 3 Jahren mit der Etablierung einer Change-Kultur und sammelte in diesem Kontext intensive Erfahrungen mit der Verbesserungs- und Coachingkata.

Axel-Gerd Weber

Axel-Gerd Weber

Head of Quality Engineering
HENSOLDT Sensors GmbH

ist als Head of Quality Engineering bei HENSOLDT Sensors GmbH in Taufkirchen tätig. Zu seiner langjährigen Erfahrung im Qualitätsmanagement zählen u.a. auch die Einführung und Verbesserung methodischer Ansätze sowie das Training QM-relevanter Themen. Während der mehr als 30 Jahre seiner Berufslaufbahn in der Luftfahrtbranche hat er Aufgaben entlang der fast kompletten Prozesskette, von der Aerodynamik in der Entwicklung bis zur Flugzeuginstandhaltung und QM, verantwortlich wahrgenommen.

Oliver M. Wüller

Oliver M. Wüller

Leitung Globales Qualitätsmanagemen
SIG Combibloc GmbH

hat mehr als 20 Jahre Führungserfahrung im Produktions- und Qualitätsmanagement mit Schwerpunkten im Change und Lean Management. Er war für den Aufbau neuer Werke und Organisationen in Europa, Südost-Asien, Südamerika und Mittleren Osten verantwortlich. Aktuell leitet er das globale Qualitätsmanagement der SIG Combibloc Gruppe, einem führenden Hersteller von Kartonverpackungen und Füllmaschinen für Getränke und Lebensmittel. Er beobachtet dabei weltweit die steigenden Qualitätserwartungen auch hinsichtlich Product Safety, die es zu erfüllen und wenn möglich zu übertreffen gilt. Dabei verlangen auch besonders asiatische Kunden zunehmend nach Qualitätsinnovationen und 0-Fehler-Strategien. Oliver M. Wüller begann seine berufliche Karriere bei der Joh. Vaillant GmbH, für die er in verschiedenen Führungspositionen tätig war.

 

Zur Anmeldung

SPONSOREN & AUSSTELLER
Modell Aachen GmbH
PLATO
Martin Mantz GmbH
N5 GmbH

SPONSOREN & AUSSTELLER
TERMINE
Seminar | Der Produktsicherheitsbeauftragte
  • 12. März 2018 in Düsseldorf
Konferenz | Qualität 2018
  • 13. - 14. März 2018 in Düsseldorf
Seminar | QM agil gestalten
  • 15. März 2018 in Düsseldorf
Ansprechpartner
Stephan Wolf

Stephan Wolf
Tel.: +49 (0) 6196 4722 800
kundenservice@managementcircle.de

Rückruf-Service
Ansprechpartner
Ausstellung & Sponsoring

Florian Lang
Tel.: +49 (0) 61 96 47 22 697
E-Mail: florian.lang@managementcircle.de

E-Mail-Newsletter abonnieren
E-Mail-Newsletter abonnieren

Weiterbildung - Wissen - Networking
Informieren Sie sich schnell und
bequem über aktuelle Veranstaltungen.

Jetzt anmelden